Das Ensemble

cropped-cropped-cropped-DSCN3312-Version-22.jpg

Fünf Flötistinnen, eine Sängerin und ein Perkussionist gründeten 2014 aus Leidenschaft zur Musik der Renaissance und des Frühbarocks das Flauto Consort Freiburg. Annabelle Cavalli, Viola Grömminger, Gertrud Langenfeld, Natalia Unruh und Johanna Weber verbindet die Faszination für den sogenannten Consort-Klang, der nur beim Zusammenspiel von Renaissanceinstrumenten gleichen Bauprinzips entsteht: Voll und streichend, weich und melancholisch ist er, aber auch hell und klar, spritzig und voller Lebensfreude! In diesen Klang mischt sich elegant die klare und zarte Sopranstimme der Sängerin Marine Madelin. Sind Schwung, Lebendigkeit und tänzerische Leichtigkeit gefragt, so unterstützt der Perkussionist Michael Beilschmidt den Consortklang der Flöten.

Das Flauto Consort Freiburg spielt Musik, die selten zu hören ist – auf einem Instrumentarium, das selten zu sehen ist. Für ihre Konzerte suchen sie stets Orte, die sowohl akustisch als auch thematisch zu ihrer Musik passen: In Kirche und Kloster aber auch in Café und Weinstube strahlt ihre Musik eine Schlichtheit und ruhig fließende Schönheit aus, die dem Hörer das Gefühl gibt, die Zeit bliebe stehen, gefolgt von Groove, Spritzigkeit und Bodenständigkeit der Renaissancetänze, die zum Mittanzen und Feiern anregen.